Zucht

Bei der Auswahl der Zuchtpferde ist uns besonders wichtig, daß sie dem Sorraia-Typ so weit wie möglich entsprechen und gesund sind. Leider ist es sehr schwer, wirklich gute Sorraia-Stuten zu bekommen.  Der Bestand an zuchtfähigen Tieren ist sehr gering, und natürlich trennen sich Züchter nur sehr selten von typvollen Exemplaren.

Möglicherweise ist eine Blutauffrischung unumgänglich, wenn man diese Pferdeunterart bewahren will. Dafür geeignete Pferde findet man z. B. in Nordamerika unter den Mustangs oder aber auch unter den iberischen Pferden.

Interessanterweise ergaben Forschungen, daß manche Mustangs nicht nur einen verblüffend ähnlichen Phänotyp (äußere Erscheinung), sondern auch denselben Genotyp, also Sorraia-Blut haben.

Einige Züchter haben schon vielversprechende, stark im Sorraia-Typ stehende Fohlen aus Mustangs im Sorraia-Typ und reinen Sorraias gezogen. Das ist auch eine unserer Zielsetzungen in den nächsten Jahren.